Fotos die sich vermehren

Man sollte doch von Zeit zu Zeit mal eine Suchmaschine mit Stichworten anfüttern, um nach seinen eigenen Bilder zu suchen. Es ist schon erstaunlich wie leicht man Bilder findet, die man zu kennen glaubt. Jetzt bin ich sicher nicht der große Fotograf und lebe auch nicht davon. Drum bin ich mir auch nicht sicher, ob ich mich geehrt fühlen oder pickiert sein soll.

Hier ist mein Schnappschuss von Nastja Rettich zu finden. Das Bild unter von Nastja Rettich bei wtatennis.de kommt mir irgendwie bekannt vor.
Katharina Feldmer hatte ich in der Qualifikationsrunde ebenfalls fotografiert. Auch dieses Bild wurde bei wtatennis.de für das Profil von Katharina Feldmer verwendet.

Bis dato war ich der „naiven“ Meinung, dass Profis sich mit diesem Thema „Bilderklau“ rumschlagen müssen. Auf Rückfrage hätte ich gerne die Originale zur Verfügung gestellt und vor allem hätte ich etwas Mühe in die Bildbearbeitung reingesteckt.

Dass es auch anders geht zeigt sich auf den Seiten des Deutschen Tennis Bund mit einem Bild von Laura Siegemund. Hier wurde gefragt und dann ist das auch kein Thema.

Als Hobbyknipser kopiert zu werden – eigentlich schon fast eine Ehre. Oder? 🙂
Wie denkt Ihr darüber? Wie geht Ihr mit diesem Thema um?

2 Antworten auf „Fotos die sich vermehren“

  1. Sehr geehrter Herr Bernd Gulde,
    ich habe heute erst ihrer Homepage entdeckt und gelesen, dass ich ausversehen als User auf der Homepage wtatennis.de
    zwei ihrer Fotos ohne ihre Genehmigung verwendet habe.

    Dafür möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen, und ich habe die zwei Bilder von Nastja Rettich und Katharina Feldmer umgehend entfernt.
    Normalerweise gebe ich immer den Fotografen unter dem Foto mit an, habe aber bei den zwei Bildern von den jeweiligen Homepages, woher ich sie kopiert habe, keine Angaben gefunden.
    Allerdings könnte ich Ihnen jetzt auch nicht mehr die links nennen.

    Ich hatte Ihnen das auch schon gemailt an
    webmaster@berndgulde.de
    allerdings kam die mail als nicht zustellbar zurück, deswegen hier noch mal der Eintrag.

    Wie gesagt, es tut mir leid, war keine böse Absicht.

    Beste Grüße und weiterhin viel Spaß am fotografieren.

Kommentare sind geschlossen.