Zimmerbrand – Schicksal vs. Faszination

Vor ein paar Tagen gab es in Stuttgart-Möhringen für eine Familie ein kleiner Schicksalsschlag. Die Wohnung fing Feuer und brannte innerhalb kurzer Zeit ziemlich kräftig. Die Nachrichten- und Medienagentur 7aktuell berichtete noch in der gleichen Nacht – ein Tag später stand auch ein Bericht bereits im Online-Regional-Teil der Bild-Zeitung.

Als aller aller erstes mein Mitgefühl an die Familie, die ein Teil Ihres Lebens in Flammen aufgehen sehen mussten. Dann auch ein dickes Lob an die Stuttgarter Feuerwehr. Gefühlt sofort am Brandort und 20 min. später war auch das Feuer schon gelöscht.

Warum nun dieser Blogeintrag. Zum einen hat man es nicht jeden Tag, dass quasi in der Nachbarschaft ein Feuer ausbricht. Dann wiederum ist der Mensch schon immer fasziniert vom Feuer. Und als Hobbyknipser ist das Spiel aus Kontrasten und Farben natürlich eine Einladung die Kamera zu zücken und Bilder zu machen.
Wie ich in meinem Beitrag zur „Die beste Kamera für die Streetfotografie“ schon sagte – die beste Kamera ist die, die dabei ist. Ergänzen müsste man vielleicht noch, dass auch der Akku geladen sein sollte und der Speicherchip noch etwas Platz hat 😎 .

Genug gequatscht – ein paar Bilder:
2014_09_17_7433_Bearb 2014_09_17_7444_Bearb 2014_09_17_7457_Bearb 2014_09_17_7499_Bearb 2014_09_17_7516_Bearb 2014_09_17_7528_Bearb 2014_09_17_7531_Bearb 2014_09_17_7540_Bearb 2014_09_17_7544_Bearb 2014_09_17_7566_Bearb 2014_09_17_7569_Bearb