Halbfinale bei den 33. Int. Wuertt. Damen-Tennis-Meisterschaften um den Stuttgarter Stadtpokal 2017

In den Halbfinalmatches im Einzel standen sich Anna Zaja (GER) und Julia Grabher (AUT), so wie Eri Hozumi (JPN) und Bernarda Pera (USA) gegenber. Das ein erste Doppel-Halbfinale wurde bereits Freitag ausgespielt. Hier standen sich Kseniia Bekker (RUS) mit Raluca Georgina Serban (ROU) und Justyna Jegiolka (POL) mit Chiara Scholl (USA) bereits gegenueber. Bekker/Serban konnten dieses Match mit 6-2 7-5 fuer sich entscheiden.

Anna Zaja (GER) konnte sich gegen Julia Grabher (AUT) mit 6-4 6-3 durchsetzen und zog somit in das Einzelfinale ein. Hier wird Sie am Sonntag auf Bernarda Pera (USA) treffen.

Das zweite Einzelhalbfinale entschied Bernarda Pera (USA) fuer sich. Sie bezwang die Japanerin suveraen mit 6-4 6-0.

Das letzte Doppelhalbfinale war schon so etwas wie ein Treffen unter Freundinnen. Laura Schaeder (GER), Anna Zaja (GER), Anna Gabric (GER) und Carmen Schultheiss (GER) trainieren teilweise zusammen und haben bereits viele Matches mit- und gegeneinander ausgetragen. Bei dieser Partie zogen nun Laura Schaeder und Anna Zaja mit 6-3 6-4 das bessere Los und ziehen somit in das Doppelfinale ein.

Und nun einfach noch weitere Bilder des Tages:


Links zu weiteren Informationen rund um das Turnier: